• Familienmomente

    10 Sätze, die ich als Mutter nie sagen wollte

    Da waren sie… die Satze, die ich als Kind gehasst habe und die ich nienienieeemals sagen wollte. Rausgerutscht in einem schwachen Moment. Wiederholt in einer stressigen Situation. Und zack – Etabliert im alltäglichen Sprachgebrauch.  Meine Top 10 der nervigsten Mama-Sprüche hab ich mal für euch zusammen gefasst. Ich zähle bis drei, und dann… eeeeinnnns…. zweiiiiiii…. zweieinhaaaaalb…Zum Glück muss ich nie bis zum Ende zählen. Denn wenn man bis drei gezählt hat muss man auch konsequent sein. Sonst durchschauen die Kids das Spielchen ganz schnell.  Weil ich das sage! Ich hasse es, wenn mir das rausrutscht! Eine blödere Erläuterung auf eine Warum-Frage gibt es doch wohl kaum, oder? Aber nach dem 27. warum-warum kann…

  • 10 Dinge Kinder
    Familienmomente

    10 Dinge, die du als Elternteil verlierst

    Damals, als ich zum ersten Mal schwanger war, bangte ich um mein altes Leben. Gerade in den ersten Wochen und Monaten der Schwangerschaft fragte ich mich oft, welche Dinge sich ändern werden, wenn ich ein Kind habe. Familie und Freunde wollten mich damals aufbauen und motivieren. „Es ändert sich doch nicht viel. Du bist doch immer noch du und kannst deinen Hobbies und Interessen nachgehen. Es ist nur einer mehr da.“ Ich wollte es so gern glaube, doch jetzt weiß ich: Alles ändert sich, nichts bleibt wie es war! Mittlerweile bin seit 10 Jahren Mama – sogar zweimal – und weiß, dass das neue Leben, dass ich im Moment der…

  • Familienmomente

    Entspannung aus dem Kinderzimmer

    Wir busy parents haben immer den Kopf voll mit Sorgen, Todolisten, Terminen und Plänen. Wir haben immer etwas zu tun und finden nicht so richtig die Zeit, um ausgiebig zu entspannen. Dabei würde uns ein langes Bad, ein Saunabesuch oder ein Serienmarathon mit Chips und Wein so gut tun, um die täglichen Belastungen auszugleichen. Entspannung und Kinderbetreuung geht eben nicht gleichzeitig. Oder doch? Die Mamas und Papas von heute finden ihre Entspannung und können trotzdem Zeit mit den Kids  verbringen. Sind es Supereltern? Nö, ganz und gar nicht. Wie ihr heute noch innerhalb einer halben Stunde zur inneren Ruhe und Ausgeglichenheit findet, verraten wir euch jetzt. Bügelperlen Zugegeben, die kleinen…

  • Ja sagen
    Moment mal!

    Einfach mal JA sagen

    Nein sagen kann man überall lernen. Dazu gibt es Seminare, Vorträge und auch ich habe dazu vor Jahren mal einen Text geschrieben. Nein sagen wir, wenn etwas gefährlich ist, wenn uns etwas nicht gut tut oder uns Zeit raubt.  Auch Kinder lernen, dass es ein Nein gibt. Es existieren Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens, die beachtet werden müssen und es gibt Gefahren, vor die so manches Nein schützt. Mindestens 90 % aller Kinderfragen werden von Erwachsenen mit einem Nein beantwortet. Doch was passiert, wenn wir einfach mal Ja sagen, anstatt auf unserem Nein zu beharren? „Dann lernen die es ja nie! Man muss aber doch konsequent sein!“ Haben wir Angst die…

  • mental load Zeichnung
    Familienmomente

    mental load

    Immer an alles denken. Immer alles im Griff haben. Immer alles organisiert bekommen. Ob sich nun das Klopapier dem Ende neigt, Tante Hildegard eine Geburtstagskarte bekommen soll, dem Kleinkind die Hausschuhe nicht mehr passen oder das Schulkind Kopiergeld braucht. Besonders Frauen neigen dazu die unzähligen kleinen Aufgaben an sich zu reißen und zu organisieren. Auch ich sitze gerade nicht fokussiert an diesem Blogbeitrag, sondern denke daran, dass die Kinder gleich nach Hause kommen und ein Mittagessen brauchen. Die Kleine soll noch in die Badewanne und ich brauche noch ein Rezept für ein Familienfest. Möglichst schnell, denn dann kann ich die Zutaten dafür nachher beim Wocheneinkauf besorgen und auf dem Weg…

  • Baby einschlafen
    Familienmomente

    Ein Brief von deinem Baby

    Es ist 2:37 Uhr. Die nächtliche Stille wird erfüllt von energischen Schreien, gerade als mein Körper endlich bereit war traumschwer in den Schlaf zu fallen. Ich stöhne genervt auf, denn „ich bin dran“ mit aufstehen. Also quäle ich mich aus dem Bett und stolpere mit immer noch geschlossenen Augen zu unserem Kleinkind. Ich falle zum dritten Mal in dieser Nacht auf den Stuhl neben ihrem Bett, friere in meinem dünnen Schlafanzug und hoffe dass ein paar Streichelheiten das weinende Kind wieder in den Schlaf befördern. Oder gehe ich einfach raus? Sie muss doch auch mal lernen alleine zu schlafen! Ich liebe dich so sehr, aber ich bin noch klein und…

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner